Kur in Marienbad - Genießen Sie die Perle in Tschechiens Bäderdreieck

Die Perle im Bäderdreieck zeichnet sich durch eine breite Auswahl an Anwendungen aus, die gut in eine umfassende Heilkur passen. Ihnen stehen zahlreiche Möglichkeiten offen. Welche die wichtigsten Therapien in Marienbad sind, erfahren Sie in diesem Beitrag. Außerdem klären wir Sie darüber auf, bei welchen Erkrankungen sich ein Besuch in dem tschechischen Kurort besonders lohnt. Die vorgestellten Therapien erweisen sich bei einigen dieser Leiden als besonders wirkungsvoll.

Mehr als 40 Heilquellen entspringen hier, darunter die Augustinsquelle und die Edward VII. Quelle. Das Wasser zeichnet sich jeweils durch individuelle Eigenschaften aus. Das eine Quellwasser bietet zum Beispiel mehr Eisen, während das andere eine abführende Wirkung besitzt. Oft bietet es sich an, bei einer Kur in Tschechien die Mineralquellen im Rahmen einer Trinkkur kennenzulernen. Einige liegen in unmittelbarer Nähe zu den Kurhotels, andere abgelegen im Wald.

Bei Ihrem Aufenthalt laden Sie Thermen zu einem Besuch ein. Genießen Sie die Vorteile des Wassers unter anderem im Römischen Bad der Stadt. Wellness ist aus Marienbad ebenfalls nicht wegzudenken, denn mehrere Spas werben mit ihrem Angebot. Es gibt sogar ungewöhnliche Erlebnisse, die sicher in besonderer Erinnerung bleiben. Vor allem das Bierbad sollten Sie sich merken.

Doch wenn Sie in der Kurstadt Ihren Urlaub verbringen möchten, wie reisen Sie am besten an? Wir nennen Ihnen die wichtigsten Anreisemöglichkeiten. Außerdem klären wir Sie darüber auf, was Sie über einen eventuellen Zuschuss von der Krankenkasse wissen müssen. Sie erhalten Antworten auf viele weitere Fragen, etwa zu den Campingplätzen, den Sehenswürdigkeiten und den Restaurants.

Das sind die wichtigsten Kuranwendungen bei einer Kur in Marienbad

Der Kurort bietet zahlreiche Kurhotels, Spas und andere Einrichtungen, in denen Sie heilsame und lindernde Anwendungen erhalten. Eine Auswahl der angebotenen Kur-Anwendungen stellen wir Ihnen in den folgenden Beiträgen vor. Diese sechs Therapien und Behandlungen sind im Kurort leicht zu finden. Die Liste erhebt keine Ansprüche auf Vollständigkeit, denn das umfangreiche Angebot lässt sich nicht in wenigen Worten beschreiben.

Trinkkuren
Inhalationen
Balneotherapien
CO2-Gas
Moorpackung
Massagen
Heilgas
Trinkkuren

Eine Trinkkur versorgt Sie nicht nur mit Flüssigkeit, sondern sie kann auch heilsam sein. Nicht umsonst widmet sich die Wissenschaft der Pegologie den Heilquellen. Marienbad verfügt über eine große Auswahl an Mineralquellen mit wertvollen Eigenschaften. Eine Trinkkur kann Ihnen unter anderem bei Störungen des Stoffwechsels oder Erkrankungen des Magens behilflich sein.

Inhalationen

Beim Inhalieren atmen Sie Wasserdampf ein. Das dient dem Ziel, Beschwerden der Schleimhäute zu lindern. Die Aerosole enthalten teilweise auch Salze oder ätherische Öle. Welche Stoffe ein Patient konkret einatmen sollte, ist von seinem Beschwerdebild abhängig. In den Kurhotels und Spas wird für die Heilkur häufig ein Quellwasser aus der Region angeboten.

Balneotherapien

Der Wortteil "Balneo" ist lateinisch und bedeutet "Bad". Bei der Balneotherapie geht es aber nicht nur um Bäder, sondern parallel finden meist auch eine Trinkkur und Inhalationen statt. Das Besondere an der Behandlung ist das verwendete Wasser. Der Gehalt an wertvollen Inhaltsstoffen muss über einem fest definierten Mindestwert liegen.

Behandlung mit CO2-Gas

Eine Kur mit Anwendungen kann auch CO2-Gas umfassen. Bei der CO2-Quellgas-Therapie erhalten Sie beispielsweise eine Injektion von medizinisch reinem Kohlenstoffdioxid in und unter die Haut. Dies verbessert die Durchblutung in der Region und löst schmerzhafte Verspannungen. Die Behandlung kann unter anderem bei Rücken-, Kopf- und Nackenschmerzen helfen.

Moorpackung

Die Moorpackung zählt zu den Anwendungen, bei denen Wärme eine bedeutende Rolle spielt. Die breiige Masse hat eine Temperatur von 46 Grad Celsius und wird direkt auf die Haut aufgetragen. Das entspannt und kann Erkrankungen wie Rheuma lindern. Die Erde stammt aus den Mooren in der Nähe der Stadt.

Massagen

Eine Heilkur kann Massagen umfassen. Durch Ziehen, Dehnen und Druck massiert der Masseur die Muskeln, die Haut und das Bindegewebe. Dabei nutzt er Duftöle oder andere Hilfsmittel. Eine Massage wirkt sich nicht nur auf die Körperstelle aus: Sie entspannt den gesamten Körper und bezieht sogar die Psyche mit ein.

Behandlung mit Heilgas

Bei den Kuren in Marienbad kommt häufig Heilgas zum Einsatz. Zurückzuführen ist dies auf die Maria Quelle. Diese besteht nahezu vollständig aus Erdgas. Anwendung findet die Behandlung mit Heilgas aus dieser Quelle häufig in Form von Trockenbädern oder als Injektion. Trockenbäder oder auch die damit verbunden Gasumschläge fördern und verbessern die Durchblutung von Organen wie Herz und Nieren. Auch die Durchblutung des Gehirns wird durch die Heilgasbehandlungen verbessert. Neben den Trockenbädern steht Ihnen bei Ihrem Kururlaub in Marienbad auch eine Behandlung in Form von Gasinjektionen zur Verfügung. Bei diesen Anwendungen wird Ihnen Erdgas subkutan an den Problemzonen oder an Akupunkturpunkten unter die Haut gespritzt. Die sogenannten Gasspritzen kommen bei Beschwerden im Bewegungsapparat zum Einsatz. Sie sind entzündungshemmend und ermöglichen Ihnen eine schmerzfreie Zeit von bis zu 6 Monaten.

Diese Erkrankungen werden bei einer Kur behandelt

Das Kurangebot in diesem tschechischen Kurort entfaltet seine Stärken bei vielen Erkrankungen und Störungen, etwa bei Arthrose und Rheuma. Marienbad hat sich auf die in den nächsten Absätzen vorgestellten Beschwerden spezialisiert, wobei auch Menschen mit einigen anderen Leiden geholfen werden kann. Durch die regionalen Besonderheiten ist diese Spezialisierung überhaupt erst möglich. Zu den Besonderheiten der Region zählen unter anderem die natürlichen Ressourcen des nahen Waldes, der Moore und der mehr als 40 Heilquellen.

Atemwegserkrankungen
Atemwegserkrankungen

Ob Mukoviszidose, Bronchitis oder Asthma: Atemwegserkrankungen stellen für die meisten Betroffenen eine enorme Herausforderung dar. Eine Kur schafft Linderung.

Herzkreislauferkrankung
Herzkreislauferkrankung

Sind das Herz oder die Blutgefäße beschädigt, liegt eine kardiovaskuläre Erkrankung vor. Eine Kur kann bei einigen Beschwerden helfen.

Gynäkologische Probleme
Gynäkologische Probleme

Kurbehandlungen sogenannter "Frauenleiden" haben eine lange Tradition. Auch in dieser Kurstadt erhalten Sie Hilfe bei Hormonstörungen, Endometriose oder Wechseljahrsbeschwerden.

Erkrankungen des Bewegungsapparats
Erkrankungen des Bewegungsapparats

Arthrose, Rheuma und andere schmerzhafte Erkrankungen des Bewegungsapparats erfahren in Marienbad durch zahlreiche passende Therapien große Aufmerksamkeit.

Bronchitis
Bronchitis

Eine Bronchitis ist eine akute oder chronische Entzündung der Bronchien. Inhalationen und andere Therapien können Beschwerden lindern.

Erkrankungen der Nieren und Harnwege
Erkrankungen der Nieren und Harnwege

Sie leiden unter Harnsteinen, Nierensteinen oder wiederkehrenden Blasenentzündungen? Tschechische Kuranbieter wissen, was zu tun ist.

Die Quellen in und um Marienbad

Die Region ist mit einer großen Zahl natürlicher Quellen gesegnet. Nicht umsonst hält sie den Titel als quellenreichste Region Europas. Es gibt allein im Ort über 40 davon. In der näheren Umgebung befinden sich zudem rund 100 weitere Quellen. Einige von ihnen geben Wasser ab, das sich durch heilsame Eigenschaften auszeichnet. Die Rede ist in diesem Fall von Heilquellen. Sie zeichnen sich durch ein mehr oder weniger einzigartiges Profil aus, das auf der individuellen chemischen Zusammensetzung beruht. Mit einigen dieser Wassersorten lassen sich Erkrankungen und Störungen behandeln.

Lernen Sie die Besonderheiten von 16 ausgewählten Quellen genauer kennen, bevor Sie zur Kur anreisen. Diese zählen zu den wichtigsten ihrer Art und spielen auch in den Behandlungen eine Rolle. Wenn sie selbst nicht gesundheitlich von dem Wasser profitieren können, lohnt es sich dennoch, die Quellen zu besichtigen. Oft liegen sie in einer schönen Lage, unter attraktiven Kolonnaden oder in liebevoll gestalteten Parks.

Kreuzquelle
Kreuzquelle

Das stark mineralisierte Wasser der Kreuzquelle entfaltet seine Wirkung vorwiegend bei Erkrankungen und Störungen von Magen-Darm-Trakt, Stoffwechsel und bestimmten Allergien.

Ferdinandquelle
Ferdinandquelle

Die Ferdinandquelle liegt in einer idyllischen Parkanlage. Das an Kalzium und Abführsalz reiche Quellwasser eignet sich für Trinkkuren und Bäder.

Waldquelle
Waldquelle

Kur-Gäste, die unter Beschwerden des Verdauungstraktes, der oberen Atemwege oder der harnbildenden und -ableitenden Organe leiden, können vom Waldquellwasser profitieren.

Rudolfquelle
Rudolfquelle

Es hemmt Entzündungen und bietet einen hohen Gehalt an Calcium. Daher finden sich viele sinnvolle Möglichkeiten zur Anwendung der Rudolfquellwassers.

Ambrosiusquellen
Ambrosiusquellen

Das harntreibende Quellwasser enthält viel Eisen, weshalb das Trinken für einige Anämie-Patienten empfehlenswert ist. Außerdem eignet es sich für Kohlensäurebäder.

Karolinaquelle
Karolinaquelle

Im charmanten Ambiente der eleganten Kolonnade sprudelt das eisen- und magnesiumhaltige Wasser der 1809 entdeckten Karolinaquelle, die als Sauerbrunnen gilt.

Marienquelle
Marienquelle

Vor allem das ausströmende Gas der ältesten für Anwendungen genutzte Quelle der Region ist wirkungsvoll. Es wird für Gasbäder und Injektionen verwendet.

Balbinquelle
Balbinquelle

Die Balbinquelle liegt malerisch zwischen Wald und Moor. Ein Besuch lässt sich mit einer Wanderung auf dem Metternich Wanderweg verbinden.

Bärenquelle
Bärenquelle

Die mit einer Skulptur geschmückte Bärenquelle liegt tief im tschechischen Wald. Doch vor Ort müssen Sie nicht mehr mit Bärenbesuch rechnen.

Edward VII. Quelle
Edward VII. Quelle

Die intensive Mineralisierung zeichnet das Quellwasser aus. Es lindert gewisse Beschwerden des Magens und kann sogar bei einigen Stoffwechselstörungen helfen.

Pfarrer Säuerling
Pfarrer Säuerling

Bei Pfarrer Säuerling handelt es sich um eine etwas abgelegene Waldquelle. Durch den auffallend guten Wassergeschmack ist sie allseits beliebt.

Piratenquelle
Piratenquelle

An der Quelle werden Sie keinen Freibeutern begegnen, aber möglicherweise Wanderern. Sie ist ein Highlight beim Wandern durch das Pottbachtal.

Alexandraquelle
Alexandraquelle

Möchten Sie das reichhaltige Wasser der Alexandraquelle abzapfen, schützt Sie bei Regen der vornehme Pavillon, der über der Quelle steht.

Augustinsquelle
Augustinsquelle

Direkt neben der Edward VII. Quelle plätschert das Wasser der Augustinsquelle aus dem Hahn. Es ist leicht gelblich, aber wohlschmeckend.

Prelatquelle
Prelatquelle

Einen Besuch der Prelatquelle sollten Sie mit einem Aufenthalt im nahegelegenen Naturpark verbinden, der sich an Kinder und Erwachsene richtet.

Antoniusquelle
Antoniusquelle

Die Antoniusquelle entspringt eigentlich dem Waldgebiet. Doch durch die Umleitung steht das Wasser direkt im Marienbader Ortsteil Auschowitz zur Verfügung.

Die beliebten Thermen in Marienbad

Das böhmische Bäderdreieck ist ein Standort für einige empfehlenswerte Thermen und Thermalbäder. Teilweise kommt das wertvolle Quellwasser zum Einsatz, das sich durch individuelle Temperaturen und einen hohen Mineralgehalt auszeichnet. Ein Bad darin ist nicht nur erfrischend, sondern geht bei manchen Beschwerden sogar mit einer Heilwirkung einher. Dazu wird das eher kühle Quellwasser teilweise sogar erwärmt.

Egal, ob Sie zum ersten oder wiederholten Mal eine Therme besuchen: Immer stehen die Entspannung und das Wohlfühlen an erster Stelle. In Marienbad ist das nicht anders. Daher kann ein Besuch Ihren Stress lindern und Ihnen zu neuer Entspannung verhelfen.

Das Römische Bad

Das Römische Bad in der Kurstadt ist Teil des Kurhotels Nové Lázne. Die Anlage bietet Ihnen angenehme Stunden in der Therme. Doch sie ist auch optisch ein Genuss: Durch Marmorsäulen, Gewölbe und anderen Schmuck vermag es das Thermalbad beinahe, Sie in das alte Römische Reich zu entführen.

Wellness bei Ihrem Spa-Erlebnis in Marienbad

Wellness schreibt man in Marienbad groß. Daher entdecken Sie während Ihres Kururlaubs zahlreiche Möglichkeiten, um sich ausgiebig verwöhnen zu lassen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Gang in die Sauna? Schwitzen in feuchtwarmer Umgebung tut der Haut gut und entspannt. Feilen Sie an Ihrer Schwimmtechnik in einem der Pools oder powern Sie sich im Fitnessstudio aus. Das Merkmal von Wellness ist, dass das Ziel der Behandlungen neben Aufbau und Erhalt von Gesundheit und Wohlbefinden auch das Fördern der eigenen Ästhetik sein kann.

Die Spas in diesem Kurort verwöhnen Sie mit eigenen Programmen und beziehen häufig einige der oben genannten Therapien mit ein. Eine indische Kopfmassage oder warme Paraffinpackung für die Hände lindern zum Beispiel Beschwerden wie Schmerzen und Verspannungen. Die Spas der Stadt sind häufig in Hotels integriert. Daher finden Sie Angebote, die neben Wellness-Anwendungen auch Übernachtungen und Mahlzeiten im Restaurant enthalten.

Das Bierbad im Spa Beerland - altböhmische Heilpraxis mit einzigartiger Note

Das Spa Beerland in Marienbad ist ein außergewöhnlicher Ort. Wie der Name bereits verrät, kommen hier vor allem Bierliebhaber auf ihre Kosten. Da es sich um ein Spa handelt, erhalten Sie jedoch auch Kur-Anwendungen. Diese basieren auf einem altböhmischen Heilpraxisverfahren.

In der atmosphärischen Anlage erhalten Sie die Gelegenheit, ein Bad in tschechischem Bier, Bierextrakten und einer Bierkräutermischung zu nehmen. Das Bierbad wirkt sich positiv auf Körper und Seele aus: Es vitalisiert, regt den Stoffwechsel an und regeneriert die Haut. Es ist zugleich entspannend und lindert Stress, während es den Geist aktiviert.

Das Programm umfasst einige weitere Vorteile. Trinken Sie während Ihres Aufenthaltes im Spa so viel Krusovice, wie Sie möchten. Es handelt sich um eine böhmische Biersorte, die es in Hell und Dunkel gibt. Nach dem Bad erholen Sie sich auf dem gemütlichen Strohbett, auf Wunsch gern am brennenden Kamin. Dabei dürfen Sie das köstliche Bierbrot aus eigener Herstellung genießen.

Ihre Anreise nach Marienbad

Wer eine Heilkur oder einen Spa-Besuch mit dem reichhaltigen Angebot an lindernden wie erholsamen Anwendungen in dieser Stadt erleben möchte, sollte seine Anreise planen, um Stress zu vermeiden. Marienbad liegt in Tschechiens Westen in der Nähe der deutschen Grenze. Es ist eines der östlichen Nachbarländer von Deutschland und grenzt an die Bundesländer Bayern und Sachsen. Die nächste große deutsche Stadt ist das rund 85 Kilometer entfernte Bayreuth. Nach Dresden sind es etwa 170 und nach München 250 Kilometer.

Die Verkehrsbindung zwischen Tschechien und Deutschland ist ausgezeichnet. Ihre Möglichkeiten zur Anreise sind daher vielfältig. Für jeden Gast gibt es die passende Art, um in den Kururlaub zu starten. Setzen Sie sich entweder selbst ans Steuer oder lassen Sie sich transportieren. In den nächsten Absätzen verraten wir Ihnen die fünf besten Optionen, um gut in Ihren Kurort zu gelangen. Lesen Sie unsere Tipps und treffen Sie Ihre Wahl.

Haustür-Transfer zur Kururlaub
Haustür-Transfer

Für Kurgäste aus Deutschland und allen anderen Staaten der EU bieten wir einen Haustür-Transfer an. Vereinbaren Sie mit uns einen Termin zum Abholen und warten Sie am Abreisetag mit gepackten Koffern. Für die Fahrt stellen wir komfortable Minivans und erfahrene Fahrer bereit.

Mit dem Auto nach Marienbad
Auto

Möchten Sie im Kurort mobil bleiben, bietet sich die Anreise mit dem eigenen Auto an. Beachten Sie, dass das Parken vor Ort meist kostenpflichtig ist und Sie Ihren Hauptparkplatz am besten vorher buchen. Über die deutsch-tschechische Grenze gelangen Sie unter anderem auf der B303 (in der Nähe von Schirnding).

Zug zur Kururlaub
Bahn

Mit dem Zug gelangen Sie bis nach Marienbad. Sie müssen jedoch mit mindestens einem Umstieg rechnen. Eine mögliche Alternative ist es, dass Sie mit dem Zug in eine größere Stadt in der Nähe des Kurortes reisen (wie Marktredwitz) und von dort weiter mit dem Taxi oder unserem Transfer-Service reisen.

Busreisen nach Marienbad
Bus

Ähnlich wie die Zugreise gestaltet sich die Fahrt mit dem Fernbus. Sie ist in der Regel günstiger, bietet jedoch weniger Komfort. Für den Service stehen verschiedene Anbieter zur Auswahl. Fernbusse fahren nicht alle Städte an. Für die Busfahrt nach Marienbad können Sie beispielsweise in Berlin, Freiburg und Regensburg einsteigen.

Flugzeug bei Sonnenuntergang
Flug via Prag

Eine besonders weite Anfahrt lässt sich durch das Fliegen umgehen. Die Anreise ist schnell, direkt und störungsfrei. Der nächste Flughafen liegt in Prag. Von dort aus müssen Sie die Weiterreise organisieren und die restlichen 150 Kilometer überwinden. Wir stehen Ihnen für den Transfer nach Marienbad zur Verfügung.  

Kururlaub mit Krankenkassenzuschuss in Marienbad

Übernimmt die Krankenversicherung die Kosten einer Kur im böhmischen Bäderdreieck? Nur wenn Sie eine Überweisung für die Therapien vom Arzt haben und die Dienstleistung im Leistungskatalog genannt wird, besteht die Möglichkeit der Kostenübernahme. Sie müssen allerdings in Vorleistung gehen. Reichen Sie anschließend die gesammelten Belege ein. Die Erstattung kann in voller Höhe oder teilweise erfolgen.

Warum zahlen Krankenversicherer sogar für Kuren im Ausland? Der Grund liegt in einer EU-Richtlinie (2011/24/EU). Das Europäische Parlament hat beschlossen, dass die Versicherungsanbieter auch für eine grenzüberschreitende Gesundheitsversorgung aufkommen müssen. Allerdings gilt das ausschließlich für EU-Länder. Tschechien ist Mitglied in der Europäischen Union. Sie müssen ebenfalls Staatsbürger der EU sein, um sich auf die Richtlinie beziehen zu können.

Sehen Sie davon ab, Ihre Krankenkasse erst nach Ihrem Kururlaub zu informieren. Nehmen Sie in jedem Fall schon vorher Kontakt auf und holen Sie sich - wenn möglich - ein schriftliches Einverständnis. 

Camping- und Caravanplätze

Bei Ihrem Aufenthalt in Marienbad haben Sie die Möglichkeit, auf einem Camping- oder Caravanplatz unterzukommen. Zwar ist das Campen nicht annähernd so komfortabel wie ein Hotelzimmer oder eine Ferienwohnung, doch dafür haben Sie mehr Freiheiten und sind unabhängiger.

Im eigenen Wohnmobil bleiben Sie mobil. Ihr fahrbarer Untersatz ist immer in Ihrer Nähe, wodurch Sie weder Taxis, Mietwagen oder öffentliche Verkehrsmittel brauchen. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass Sie selbst kochen können, sofern Sie eine eigene Küche im Gepäck haben. Ihr privater Raum ist darüber hinaus für niemanden sichtbar, wenn Sie das nicht wünschen. Gleichzeitig ist die Platzmiete inklusive aller Gebühren oft deutlich günstiger als ein Hotel.

Auf den meisten Plätzen haben Sie einen Strom- und einen Wasseranschluss. Häufig gibt es sogar gepflegte sanitäre Anlagen. Weitere Angebote können den Komfort deutlich erhöhen. Dazu zählt zum Beispiel ein Kiosk, an dem Sie Snacks, Getränke und andere alltägliche Verbrauchsgüter einkaufen können.

Koupalite Lido
Koupalite Lido

Zentrumsnah in Marienbad liegt dieser Campingplatz in einer naturnahen Umgebung. Er bietet neben den Campingplätzen auch ein Freibad.

STANOWITZ Stanovite
STANOWITZ Stanovite

Dieser Platz eignet sich besonders für Paare ohne Kinder und Senioren. Bringen Sie gern auch Ihren Hund mit, denn der Platz heißt die Vierbeiner willkommen.

Kemp Michal Sokolov
Kemp Michal Sokolov

Dieser Platz liegt 30 Kilometer von Marienbad entfernt. Die Anlage bietet dennoch viele Annehmlichkeiten wie das Schwimmbad und eine Minigolf-Anlage.

Autokemp Rybárská Bata
Autokemp Rybárská Bata

Der Wohnwagenplatz befindet sich an der größten Talsperre in Westböhmen. Das Restaurant und das Sportangebot zeichnen ihn aus.

Ferienhäuser & Ferienwohnungen für den Kururlaub in Marienbad

Sie möchten Ihren Kuraufenthalt weder im Hotel noch im Wohnmobil verbringen? Eine Alternative stellen Ferienhäuser und -wohnungen dar. Dabei beziehen Sie nicht nur ein Zimmer, sondern ein Haus oder eine Wohnung. Der Vorteil ist, dass Sie je nach Ausstattung fast dasselbe Wohngefühl wie zu Hause erfahren. Die Gastgeber verwöhnen Sie aber in vielen Fällen in der Art eines Hotels.

Bei den Preisen herrschen große Schwankungen. Manche Übernachtungen im Ferienhaus sind günstiger als ein Hotelzimmer. Andere sind teurer. Durch Vergleichen verschiedener Angebote finden Sie leichter eine günstige Unterkunft. Je nach Lage, Ausstattung und Reisezeitpunkt steigen die Kosten. Im Sommer ist die Nachfrage nach Ferienhäusern und Ferienwohnungen am größten. Möchten Sie ausgerechnet in dieser Jahreszeit Ihre Heilkur erleben, sollten Sie Ihre Unterkunft so früh wie möglich buchen. Einige Monate im Voraus sind meist noch die beliebtesten Angebote verfügbar. Außerdem sparen Sie möglicherweise durch Frühbucherrabatte.

Die Kur-Geschichte von Marienbad

Marienbad, in Tschechien als Mariánské Lázne bekannt, blickt auf eine erstaunliche Kurgeschichte zurück. Durch seine Lage im beliebten Westböhmischen Bäderdreieck profitiert der Kurort bereits stark durch seine außergewöhnliche Lage. Nur durch diese konnte sich die Stadt zu einem gefragten Kurort entwickeln, in dem Sie heute auch Ihre persönliche Kur verbringen können.

Die zuerst genutzte Heilquelle in der Region war die Marienquelle, aus der auch heute noch wertvolles Quellwasser sprudelt. Dieses Wasser wurde schon für Anwendungen benutzt, lange bevor die Stadt sich zu einem Kurort gewandelt hat. Das erste Kurhaus in der Umgebung wurde im frühen 19. Jahrhundert errichtet. Dabei erhielt die Gemeinde ihren Namen.

Ein bedeutsames Ereignis, das diesen Ort auszeichnet, ist die Ernennung zum UNESCO-Welterbe der bedeutenden Kurstädte in Europa. Dieser Titel wurde Marienbad im Jahr 2021 zusammen mit zehn weiteren Städten verliehen. Wenn Sie in diesem Ort Ihren Kururlaub planen, dürfen Sie also höchste Ansprüche erwarten.

Tipps für Sehenswürdigkeiten in der Region

Wenn Sie nach Marienbad reisen und sich auf Ihre Kur freuen, sollten Sie auch die sonstigen Möglichkeiten für eine ausgewogene Gestaltung Ihrer Freizeit in Betracht ziehen. Rund um Ihre Kurstadt gibt es vieles zu erleben. Wann immer Sie "frei haben", Sie also keine Therapien und Anwendungen erwarten, sollten Sie sich bequeme Schuhe anziehen und wunderbare Entdeckungen machen.

Sie fragen sich, welche Sehenswürdigkeiten Sie berücksichtigen sollten? Mit unseren Tipps erhalten Sie eine gute Inspiration für eine schöne Zeit in Tschechien.

Sie erwartet eine breite Palette an bemerkenswerten Sehenswürdigkeiten. Diese sind ein schöner Anblick, bei dem Sie sich gut erholen können. Gleichzeitig stellen Sie einen guten Treffpunkt dar und sie eignen sich hervorragend als Kulisse für ein Foto oder eine kurze Videoaufnahme.

Ihnen stehen auch einige Angebote zum Erleben und Lernen zur Verfügung. Darunter fallen Museen und Erlebnisparks. In der Kurstadt sind diese zwar eher klein, aber unbedingt einen Besuch wert.

Eines der bedeutendsten Highlights ist jedoch ein romantisches Schloss, das inmitten eines wundervollen Waldes liegt. Dieses Schloss sollten Sie auf Ihrem Besuch unbedingt gesehen haben. Die Natur des Waldes ist außerdem eine gute Gelegenheit, um diese bei einer Outdoor-Aktivität voll in sich aufzunehmen.

Singende Fontäne
Singende Fontäne

Bei der Singenden Fontäne handelt es sich um einen kunstvollen Springbrunnen, der zu den Wahrzeichen der Stadt zählt.

Hauptkolonnade
Hauptkolonnade

Eine Kolonnade ist ein Säulengang. Vor Ort werden Sie viele dieser Bauwerke sehen. Die Hauptkolonnade ist ein historisches Denkmal.

Park Boheminium
Park Boheminium

Darf es eine Nummer kleiner sein? Im Park Bohemium ist alles im Miniatur-Maßstab gehalten. Es handelt sich um ein Freilichtmuseum.

Hamelika Aussichtsturm
Hamelika Aussichtsturm

Der 150 Jahre alte Turm bietet eine großartige Aussicht. Die Optik erinnert an eine romantische Ruine. Außerdem gibt es ein Café.

Stadtmuseum
Stadtmuseum

Der Kurort kann auch mit einem Museum aufwarten: Im Stadtmuseum erfahren Sie mehr über die spannende Historie Marienbads.

Glatzer (Kladská)
Glatzer (Kladská)

Glatzer ist das Jagdschloss im Kurort. Es liegt relativ zentral im Landschaftsschutzgebiet des Kaiserwaldes, bei dem es sich um ein stark bewaldetes Mittelgebirge handelt.

Diese Ausflugsziele lohnen sich sehr!

Sie können von Ausflügen gar nicht genug bekommen, wenn Sie im Urlaub sind? Wie gut, dass Ihr Kurort über eine gute Lage verfügt. Mit Hilfe Ihres Autos, eines Taxis oder den öffentlichen Verkehrsmitteln gelangen Sie schnell zu einigen der schönsten Orte, die Tschechien zu bieten hat.

Lernen Sie unter anderem einige der lebhaften und historisch bedeutsamen Städte kennen. Dort erwartet Sie eine große Portion Kultur und die Möglichkeit, auf einer Shoppingtour einzukaufen. Tschechische Städte haben ihren ganz eigenen Reiz, deshalb zahlt sich ein Besuch immer aus.

Ihnen ist mehr nach Natur zumute? Glücklicherweise konnte sich Tschechien seine natürlichen Landschaften weitgehend erhalten. Sie finden daher neben dem bereits erwähnten Kaiserwald weitere Naturparks, in denen Sie sich zusätzlich erholen können.

Darüber hinaus besteht ein großes Repertoire an idyllischen oder auf andere Art herausstechenden Sehenswürdigkeiten. Ein Besuch dieser vielfältig genutzten Gebäude und Anlagen vertreibt Ihnen die Zeit und inspiriert Sie möglicherweise zu neuen Ideen.

Nicht zuletzt weisen wir Sie auf einige Kulturstätten hin, bei denen Sie mehr über Tschechien, seine Geschichte oder seine Kultur lernen können. Über dieses Land östlich von Deutschland gibt es so viel zu erfahren, dass Ihnen sicher nicht so schnell langweilig wird.

Prag
Prag

Prag ist die Hauptstadt Tschechiens und das pulsierende Herz des Landes. Möchten Sie ganz nah am Leben dran sein, sollten Sie diese Stadt unbedingt besuchen.

Karlovy Vary
Karlovy Vary

Hinter dem tschechischen Namen verbirgt sich Karlsbad. In dieser kleinen Stadt herrscht ebenfalls ein reger Kurbetrieb. Sie ist ebenfalls seit 2021 UNESCO-Welterbe.

Naturpark an der Prelatquelle
Naturpark an der Prelatquelle

Kinder und Erwachsene toben sich in diesem Naturpark aus. Viele Abenteuer warten schon! Sollten Sie durstig werden, gönnen Sie sich einfach einen Schluck aus der Quelle.

Schloss Königswarth
Schloss Königswarth

Wer Schlösser mag, wird in Tschechien an vielen Orten fündig, zum Beispiel in Bad Königswart. Früher war das Schloss der Sommersitz von Kanzler Metternich.

Kloster Teplá
Kloster Teplá

Bleiben Ihnen religiöse Bauten nicht verschlossen, empfehlen wir Ihnen das Kloster Teplá. Der über 800 Jahre alte Stift ist eine Abtei des Ordens der Prämonstratenser.

Franzensbad
Frantiskovy Lázne

Auch hinter diesem Begriff verbirgt sich ein Ort im böhmischen Bäderdreieck, der 2021 als Kurort den Titel als UNESCO-Welterbe erhielt: Franzensbad.

Aquaforum Lázně Františkovy Lázně
Das Aquaforum

Das Aquaforum befindet sich in Franzensbad. Es handelt sich um ein Schwimmbad mit Therme, Sportangebot und Möglichkeiten zur Erholung für Jung und Alt.

Aquapalace Prag
Das Aquapalace

Das Aquapalace finden Sie in Prag, wo es Teil eines Hotels ist. Die Wasserwelt verwöhnt Sie mit vielen schönen Ideen zum Planschen und Baden.

Alkoholisches Getränk mit braunem Zucker und Limette
Jan Becher Museum

Jan Becher ist der Namensgeber für den Kultlikör Becherowka. Möchten Sie mehr erfahren und an einer Verkostung teilnehmen, besuchen Sie das Museum.

Weingläser aus böhmischem Glas
Glashütte Moser

Ein weiteres empfehlenswertes Museum ist die Glashütte Moser. Es bringt Ihnen die Kultur der Kristallglasherstellung näher und geht dabei auf das Unternehmen Moser ein.

Gastronomie in Tschechien: Das schmeckt!

Die tschechische oder böhmische Küche zeichnet sich durch ihre herzhaften Gerichte aus, die gut sättigen und das Herz erwärmen. Es wird viel Fleisch aufgetischt, doch Getreide, Gemüse und Obst sind natürlich auch nicht wegzudenken. Lernen Sie mehr über landestypische Gerichte. Im Anschluss stellen wir Ihnen einige Restaurants vor.

Sie fragen sich, welche Gerichte für dieses Land typisch sind? Das Nationalgericht ist Schweinebraten mit Knödeln und Kraut. In Tschechien wird es vepro-knedlo-zelo genannt. Beliebt ist zudem das Szegediner Gulasch, Hackbraten, Risotto und Kartoffelpuffer. Sie sehen: Es geht deftig, reichhaltig und würzig zu.

Zu vielen Menüs zählen auch die köstlichen Suppen und Eintöpfe, darunter die Gulaschsuppe, eine Graupensuppe oder Kulajda (eine Suppe mit Kartoffeln). Original tschechische Knödel sollten Sie unbedingt probieren. Sie werden mit viel Liebe hergestellt und sind außerordentlich schmackhaft. Böhmische Semmelknödel sind auch international bekannt, doch nirgendwo steckt so viel Tschechien drin, wie in den Restaurants des Landes.

leckere Kartoffeln und Würstchen auf dem großen Tisch
Ceská hospudka

Das Marienbader Restaurant bietet tschechische und mitteleuropäische Gerichte. Machen Sie es sich gern auch an der stimmungsvollen Bar gemütlich.

Gebratene Schweinerippchen, gebackene Kartoffeln und ein Becher kaltes Bier
Restaurace Ve Skále

Bei diesem Restaurant handelt es sich eigentlich um eine Brauereischänke. Neben dem guten, tschechischen Bier werden auch Speisen aufgetischt.

Zubereitung der traditionellen italienischen Pizza
Tabarin

Tabarin ist ein italienisches Restaurant. Die italienische Küche besteht aus vielseitig belegter Pizza, veganen und fleischhaltigen Pasta-Gerichten und süßen Desserts.

Gebackenes Schweinefleisch mit Gurken, Bier, Kartoffeln und Zwiebeln, serviert im lokalen Restaurant
Charli

Wenn Sie an einem Tisch bei Charli Platz nehmen, wählen Sie aus internationalen, europäischen und tschechischen Gerichten aus, die dem gehobenen Niveau entsprechen.

Sportliche Aktivitäten bei Ihrer Kur in Marienbad

Ein Aufenthalt in einem der charmanten Kurhotels vor Ort ist ein wohltuendes und entspannendes Erlebnis. Doch neben dem Gang zu einer der Heilquellen und der Trinkkur tut es gut, sich ausgiebig zu bewegen. Dafür ist in Marienbad zum Glück gesorgt, denn Ihnen stehen zahlreiche Aktivitäten bereit, die Sie ordentlich ins Schwitzen bringen werden.

Es lohnt sich nicht nur, um die Freizeit sinnvoll auszufüllen. Laut Studien sind Bewegung und Sport wesentlich, um Körper und Seele gesund zu erhalten oder wieder zu regenerieren. Es kommt natürlich auf die Intensität und die Art des Sports an, damit niemand anhand seiner Fähigkeiten über- oder unterfordert ist. Doch in dieser Hinsicht zahlt sich die Vielfalt der Sportarten aus. Für jeden Bedarf ist etwas Passendes dabei!

Die sechs wichtigsten und aufregensten Sportarten, denen Sie in Ihrem Kurort nachgehen können, lernen Sie in den nächsten Absätzen kennen.

Golfclub
Golf

Sie haben Lust auf eine Runde Golf? Im böhmischen Bäderdreieck laden Sie Golfplätze auf eine abwechslungsreiche Partie ein. Feilen Sie an Ihrem Abschlag und lochen Sie die Bälle ein, so gut Sie können! Golf eignet sich zum Entspannen. Es handelt sich auch nicht um eine Sportart, die allzu anstrengend ist.

Tennis
Tennis

Deutlicher ins Schwitzen kommen Sie beim Tennis. Mit einem Spielpartner kämpfen Sie um die Sätze oder lassen einfach die Bälle in aller Ruhe über das Netz fliegen. Tennis kann man nicht nur zu zweit, sondern auch zu viert spielen. Diese Sportart ist also ideal, um Bekanntschaften besser kennenzulernen.

Ruinen von Devicky Schloss mit Weinberg, Tschechische Republik
Radfahren

Rund um Marienbad können Sie ausgiebige Radtouren unternehmen. Im Kaiserwald geht es gebirgig zu, was anstrengender ist und mehr Mut erfordert. Doch es gibt auch einige Routen in der Nähe Ihres Kurortes, die Sie weniger herausfordern und mehr auf den Genuss der Landschaft ausgerichtet sind.

Fallschirmspringen
Fallschirmspringen

Wer ein echtes Abenteuer erleben will, von dem man noch seinen Enkeln erzählen wird, sollte in Tschechien Fallschirmspringen. Es gibt nur wenige Sportarten, die aufregender sind. Stellen Sie sich der Gefahr und trauen Sie sich, abzuspringen? Eine wichtige Voraussetzung ist, dass Sie für die Belastung geeignet sind.

Skigebiet
Skigebiet

Im Winter in Tschechien zu sein, ist ein besonderes Erlebnis, vor allem aus sportlicher Sicht. In Marienbad gibt es mit dem Skigebiet Mariánky (Mariánské Lázne) einen guten Ort, um sich beim Skifahren und Snowboarden auf dem Schnee auszupowern. Sie erwarten 1,6 Pistenkilometer und drei Lifte.

Schwarzen See (Cerne jezero)
Wandern

Eine der ruhigsten, aber keineswegs anspruchslosen Sportarten ist das Wandern. Dank dem nahen Kaiserwald stehen für Sie mehrere Routen bereit, auf denen Sie Ihre Wanderschuhe auslaufen können. Vergessen Sie nicht, sich genug Proviant einzupacken, denn eines ist klar: Wandern macht hungrig!