Thalassotherapie – Urlaub mit der Medizin der Meere

Thalassotherapie bauen ganz auf die heilende Kraft des Meeres. Wo manchmal schon der Spaziergang am Strand für Wohl fühl-Effekte sorgt, da entfaltet der Kur-Urlaub mit Thalasso erst recht seine ganze gesundheitliche Wirkung. Thalasso macht gesund und ist wie eine Schönheitskur auf natürlicher Grundlage. Aber noch mehr: Die erholsame Reise der Thalasso-Kuren erfüllen auch Aspekte einer Ayurveda-Kur, weil die Meeres-Stoffe neben dem Körper auch dem Geist guttun. Sowohl bei Erkrankungen wie als Maßnahme der Vorsorge erfreut sich diese Kur in Deutschland einer großen Beliebtheit.

Die Gesundheits-Therapie der Thalasso-Kuren baut auf vier Säulen auf: 1. Wasser aus dem Meer, 2. Algen 3. Schlick sowie 4. Salz. Das Besondere all dieser Stoffe ist sehr vielfältig: Einerseits enthalten Meerwasser und Co. in hoher Menge Mineralien. Andererseits sind die genannten Stoffe reich an Protein, an Vitamin sowie an Aminosäuren – allesamt wichtig für einen funktionierenden Organismus und einen guten Stoffwechsel. Daneben finden sich in den Gesundmachern aus dem Ozean, die bei unseren Thalasso-Kuren direkt auf Ihren Organismus einwirken, aber auch noch viele wertvolle Spurenelemente.

Als ein weiterer Baustein für den heilsamen Gesundheitsurlaub – oder einfach den entspannten Wellnessurlaub – ist neben Wasser und den Erdmaterialien auch die reine Meeresluft zu nennen. Ein Kurhaus oder ein Wellnesshotel für Thalasso befindet sich in aller Regel direkt in Meer Gegend wie in Kurorten in Deutschland an der Nordsee oder der Ostsee. Und an den Ufern der Gewässer besteht die Luft zu außergewöhnlich hohen Teilen aus Ionen bei einer starken Sauerstoff-Dichte. Mit all diesen Rezepten des Meeres sind die Thalasso-Kuren aus unserem Angebot unermesslich wertvoll für Ihre Gesundheit.

FÜR THERAPIE UND WELLNESS GEEIGNET – DAS BIETEN DIE THALASSO-KUREN

Zu Beginn Ihrer Thalassotherapie lernen Sie persönlich Ihren Arzt kennen. Das gemeinsame Gespräch dient dazu, das Programm für die folgenden Tage festzulegen. In der Folge erhalten Sie eine Thalassotherapie, die genau auf Ihre Bedürfnisse, Ihre Wünsche und Ihre Beschwerden abgestimmt ist. Neben dem Arzt wartet bei Thalassotherapie ein kompetentes Team an Betreuungs-Kräften auf Sie. Aus den Händen der Physiotherapeuten & Trainer nehmen Sie Massagen, Bäder und Packungen, Aqua-Fitness oder Inhalationen in Empfang. Die Anwendungen bei den Thalassotherapie erfolgen über die Haut, von hier aus gelangen die wirksamen Stoffe aus Wasser, Algen und Schlacke in den Körper und entfalten ihre heilsamen Effekte. Wichtig ist hierbei eine Erwärmung der Stoffe auf mehr als 30 Grad Celsius.

Der therapeutische Effekt all dieser Maßnahmen ist ausgesprochen hoch und gegen eine ganze Reihe von Erkrankungen ist Thalasso bestens geeignet. Rheuma-Patienten können mit Thalassotherapie eine gute Aussicht auf heilende Auswirkungen erwarten. Beschwerden der Durchblutung finden weitestgehend Linderung. Auch bei Hautproblemen wie Neurodermitis hellt sich das Krankheitsbild schnell auf. Die Ärzte unserer Hotels für die Thalassotherapie behandeln aber auch Stress-Erscheinungen oder Durchblutungsstörungen mit Erfolg. Die Therapeuten vor Ort nehmen – unseren Rückenkuren vergleichbar – mit sachgemäß durchgeführten Anwendungen Rückenleiden in den Blick.

Als ausgezeichnete Maßnahme im Sektor Wellness & Gesundheit schließlich gilt die Behandlung von Atemwegs-Problemen. Und auch bei einer Überfunktion der Schilddrüse zeigen die Anwendungs-Methoden im Wellnesshotel eine hohe Erfolgs-Aussicht. Einen schönen Einblick in eine Therapie-Form können Sie sich übrigens mit einem kleinen Wellness-Wochenende verschaffen, das wir Ihnen parallel anbieten.

Die Kuren von Visit Spa führen Sie zu besten Konditionen in einem wahren Wohlfüllzeitrum mit bewährten Therapie-Methoden. Entscheiden Sie sich noch heute mit unseren Thalasso-Kuren für eine spürbar bessere Gesundheit.

Thalasso-Anwendungen im Überblick

Erwärmte Meerwasserbäder bilden die Grundlage für eine erholsame Thalasso-Kur und gehören in vielen Fällen zur Grundausstattung der Hotels in den anerkannten Kurorten.

Die Effekte lassen sich hierbei steigern, indem über das Wasser leichter Druck auf den Körper ausgeübt wird, der zu einer Anregung des Kreislaufes führt. Variationen des Meerwassesbades während einer Thalasso Kur sehen die Kombination mit entspannenden Hydromassagen oder die Beifügung von Algen in pulverisierter Form vor.

Auch das Wassertreten nach dem berühmten Heilpraktiker Kneipp ist mit einer Thalasso Kur möglich – die Substanzen im Wasser aus dem Ozean leisten noch einmal zusätzlich wunderbare Dienste in Hinsicht auf die Gesundheit.

Außerdem gelingt es hierbei en passant, die Lungen bei dieser aktiven Form der Therapien mit der werthaltigen Luft an der Küste zu füllen. Und die sogenannte Nebelsprühdusche schließlich rundet das Feld der Wasserbehandlungen mit Thalasso ab: Das Wasser fällt wie leichter Regen auf den Körper, zeitgleiche Massagen fördern die Entspannung.

Thalasso für den Beautyurlaub 

Auch im Beauty-Bereich spielt die Thalasso Kur eine immer größer werdende Rolle: Meeresluft, Salz und Co. revitalisieren die Haut und lassen diese förmlich von innen erstrahlen.

Doch Thalasso wirkt nicht nur auf der Oberfläche des größten Organs des Menschen – Thalasso geht auch in spürbarer Weise unter die Haut: Die gesundheitlichen Effekte der Anwendungen mit den Meeresstoffen auf die Haut liegen unter anderem darin begründet, dass der menschliche Körper bei Thalasso-Kuren, Schlacke sowie Flüssigkeit im Gewebe abführt. Das Gewebe erhält dadurch eine Straffung, Fett wird abgebaut und Cellulite lässt sich nachhaltig abmildern.

Und: Der Mineralgehalt von Meerwasser ist nahezu identisch mit dem Aufbau an Mineralien im menschlichen Blutbild. Aus diesem Grunde wirkt das ozeanische Wasser auf eine unübertroffen tiefe Weise auf den Organismus ein und zeigt seine lang anhaltende Wirkung. Außerdem wirkt sich Thalasso äußerst positiv auf die Balance von Körper, Seele & Geist aus und hellt somit langfristig das Stimmungsbild auf.

Der Blick zurück

Das Wort Thalasso stammt aus dem Griechischen und heißt übersetzt so viel wie „Meer“. Therapien mit Wasser aus dem Meer, der Luft in Meeresnähe sowie Algen und Ähnlichem stehen seit Jahrhunderten im Fokus der Medizin. Bereits der Arzt der griechischen Antike, Hippokrates, machte bei Fischern die Beobachtung schneller Heilerfolge, die er auf die Kraft des Meeres zurückführte. Nach erneuten medizinischen Untersuchungen im 18. Jahrhundert nahmen Thalasso Therapien im 19. Jahrhundert schließlich ihren großen Aufschwung – auch in Deutschland mit Seebädern an der Nordsee und der Ostsee.

Thalasso in der Gegenwart

Zwar können mit einer Thalasso Kur, mit Meerbädern oder mit weiteren Therapien spezifische Indikationen behandelt werden. Doch die Grenze zwischen Kur und Wellness ist heutzutage längst fließend geworden. Deswegen sind die Anwendungen rund um Thalasso auch für eine Vielzahl von Erholungs-Reisen zwischendurch interessant.

Bereits ein Spaziergang am Meer entfaltet seine wohltuende Wirkung und trägt deswegen zur Erholung bei. Darüber hinaus erfährt das Wasser, das aus dem Meer in die Schwimmbäder der Wellness-Hotels befördert wird, eine Erwärmung auf mehr als 30 Grad Celsius. Der Effekt: Die gesamte Muskulatur entspannt und Nutznießer einer Thalasso Kur kehren umso erholter in ihren Alltag zurück.